Nachrichten

10-01-2018

2. Projektaufruf "Kommunaler Klimaschutz NRW"

Die Landesregierung hat 2016 und 2017 den ersten Call des Projektaufrufs „Kommunaler Klimaschutz NRW“ durchgeführt. In zwei Einreichfristen konnten Städte, Gemeinden und Kreise ihre Umsetzungsstrategien mit umfassenden Klimaschutzmaßnahmen einreichen. Von den 53 eingereichten Strategien wurden von einem Expertengremium 16 zur Förderung vorgeschlagen. Für die Förderung der Maßnahmen stehen ca. 130 Millionen Euro bereit.

Mehr

03-01-2018

Antragsfenster für die Kommunalrichtlinie jetzt geöffnet

Vom 1. Januar bis 31. März 2018 können Kommunen und andere lokale Akteurinnen und Akteure im Rahmen der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums (BMUB) wieder Fördergelder für die Umsetzung von Klimaschutzprojekten beantragen. Gefördert werden sowohl strategische als auch investive Maßnahmen. Besonders attraktiv ist das Programm für Kommunen, die aufgrund ihrer Haushaltslage nur über begrenzte Finanzmittel verfügen: Sie können erhöhte Zuschüsse erhalten.

Mehr

02-01-2018

Neue Klimaschutzmanagerin nimmt Arbeit auf

Jana Herrmann ist seit demtl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2018 Bilder/2018_KM_Marl.jpg 1. Dezember 2017 neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Marl. Zentrale Aufgabe der 39-Jährigen ist die Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes. „Das Thema Klimaschutz ist ein Prozess, der sich stetig weiterentwickelt“, sagt die studierte Diplom-Ingenieurin, die sich jetzt zum Dienstantritt bei Bürgermeister Werner Arndt vorstellte.

 

Mehr

22-12-2017

Die Kommunal Agentur NRW wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018!

Wir bedanken unstl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2017 Bilder/KomAg_glaskugel.jpg

für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Jahr 2017  und freuen uns darauf, diese auch im kommenden Jahr ebenso konstruktiv fortzusetzen.

Ihre Kommunal Agentur NRW

Mehr

21-12-2017

Erfahrungsaustausch Klimaschutzkonzepte in Kreisen und Kommunen am 16. Januar 2018 in Rheinberg

Die Umsetzung der Klimaschutzkonzepte liegen Erfolg und Scheitern nah beieinander. Wer trägt dafür die Verantwortung? Die ersten Konzepte feiern den 10. Geburtstag. Was ist daraus geworden?

Mit guten Praxisbeispielen zeigt der Erfahrungsaustausch auf, welche Stellschrauben für einen erfolgreichen Umsetzungsprozess wichtig sind und warum mehr Fördermittel nicht automatisch zu mehr Projektumsetzungen führen.

Mehr

15-12-2017

Minister Pinkwart: Wir fördern innovative Klimaschutz-Ideen in Aachen, Bielefeld, Dortmund und 40 weiteren Kommunen mit 100 Millionen Euro

100 Millionen Euro stellt Nordrhein-Westfalen den Gewinnern des Wettbewerbs „KommunalerKlimaschutz.NRW“ aus Landes- und EU-Mitteln zur Verfügung. Eine unabhängige Jury hat zwölf Strategien ausgewählt, an denen sich 48 Kommunen beteiligen. Unter den Gewinnern sind Aachen, Bielefeld und Dortmund, die mit beispielhaften Mobilitäts-Konzepten die Emissionen von Treibhausgasen und Stickoxiden in den Innenstädten verringern. Sie werden mit bis zu 41 Millionen Euro unterstützt. Neun weitere Klimaschutzprojekte in 40 Kommunen erhalten für ihre innovativen Ideen bis zu 60 Millionen Euro.

Mehr

13-12-2017

Eifelgemeinde Nettersheim ist nachhaltigste Kleinstadt 2017

Vor hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurde in Düsseldorf heute der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2017 vergeben. Zahlreiche Städte, Gemeinden und Unternehmen überzeugten die Jury mit ihren Nachhaltigkeitskonzepten. Ministerpräsident Armin Laschet übergab den Deutschen Nachhaltigkeitspreis an Gemeinden und Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen. Der Preis für die nachhaltigste Kleinstadt ging an die Eifelgemeinde Nettersheim, der Preis für das nachhaltigste Unternehmen an die Deutsche Telekom.

 

Mehr

05-12-2017

Rückblick: Erfahrungsaustausch - Klimaschutz und Mobilität

Die 12 Teilnehmer und vier Referenten diskutierten über die Gestaltungsmöglichkeiten mit Hilfe der Förderungen der Nationalen Klimaschutzinitiative in den Kommunen und Kreisen eine die klimafreundliche Mobilität zu entwickeln.

tl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2017 Bilder/2017 11 16 Gruppenbild_k.jpg

Mehr

01-12-2017

11. Klimaschutzkonferenz des Deutschen Städte- und Gemeindebundes „Kommunen aktiv für den Klimaschutz“ am 6. Februar 2018 in Bonn

Städte und Gemeinden in Deutschland sind seit vielen Jahren maßgebliche Akteure beim Klimaschutz und bei der Energieeffizienz. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) bereits seit dem Jahr 2008 jährliche Fachkonferenzen zum Klimaschutz. Die hohen Teilnehmerzahlen der Konferenzen von über 200 Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zeigen das ungebrochen große Interesse an diesem Thema. Ziel der Veranstaltungen ist es, den Erfahrungsaustausch kommunaler Praktiker mit weiteren Akteuren des Klimaschutzes und der Energieeffizienz zu fördern.

Mehr

28-11-2017

Praxisworkshop zur Europäischen Mobilitätswoche (Westdeutschland)

tl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2017 Bilder/2017 EMW_Bannerbild+titel.jpg

Am 31.01.2018 in Mönchengladbach: Das Umweltbundesamt veranstaltet eine Workshopreihe in Vorbereitung auf die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) 2018. Der Praxisworkshop bietet Vertreterinnen und Vertretern von Städten und Gemeinden die Möglichkeit, eigene Ideen für eine bemerkenswerte EMW 2018 zu entwickeln sowie sich mit anderen Kommunen aus der Region auszutauschen und zu vernetzen.

Mehr