Nachrichten

09-07-2019

Bundesumweltministerium sucht innovative Ideen zur Anpassung an den Klimawandel

Wie können wir uns gegen die Folgen des Klimawandels wappnen? Um besser gegen Hitzeperioden oder Hochwasser gerüstet zu sein, fördert das Bundesumweltministerium mit dem Programm "Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels" Leuchtturmprojekte zur Klimaanpassung sowie den Aufbau von regionaler Zusammenarbeit. Dafür stellt das Bundesumweltministerium Kommunen, Unternehmen und gesellschaftliche Akteure bis zu 300 0000 Euro unterstützt zur Verfügung.

Mehr

04-07-2019

Neue Stellenausschreibung: Die Stadt Xanten sucht eine/n Klimaschutzmanager/in (m/w/d)

Die Stadt Xanten sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

 

eine Klimaschutzmanagerin

einen Klimaschutzmanager (m/w/d)

für den Fachbereich Stadtplanung, Bauen und Denkmalpflege

Die Besetzung der Stelle erfolgt befristet für die Dauer von drei Jahren in Vollzeit mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich auch mit zwei Teilzeitkräften besetzbar.

Die Einstellung erfolgt auf der Grundlage einer Projektförderung durch das Bundesministerium für Umweltschutz, Naturschutz und nukleare Sicherheit vorbehaltlich der Bewilligung des bereits gestellten Förderantrages und ist für die Dauer der Projektlaufzeit auf drei Jahre befristet.

Mehr

02-07-2019

Klimaschutzmanager(in) für die Stadt Kleve gesucht

Die Kreisstadt Kleve, mit ca. 52.500 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, sucht zum 01.10.2019 für die Umsetzung des Klimaschutzfahrplanes eine / einen

Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d)

als Dipl.-lngenieur/in bzw. Bachelor/Master (m/w/d)
aus den Fachrichtungen Raumplanung, Umweltschutz, Geographie, Energie- und Umwelttechnik oder mit vergleichbarer Qualifikation

Die Stelle ist zunächst zeitlich befristet auf 3 Jahre. Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung des Förderantrags durch den Projektträger. Die Option auf eine Verlängerung um weitere 2 Jahre wird vorbehaltlich der Bewilligung eines Anschlussvorhabens in Aussicht gestellt.

Mehr

02-07-2019

Save-the-Date: Kommunales Divestment und Re-Investment

Zur Bewältigung der globalen klima- und umweltbedingten Herausforderungen unserer Zeit braucht es die Mitwirkung zahlreicher Akteure auf Bundes- und lokaler Ebene. Nachhaltiges Investment ist bereits in globalen Agenden wie dem Pariser Abkommen und auch den Zielen nachhalitger Entwicklung (SDGs) verankert und ist auch aus Perspektive des Risikomanagements geboten. Dass Kommunen im Klimaschutz eine herausragende Rolle spielen ist bekannt. Relativ neu ist dabei der Blick auf eine kommunale klimafreundliche Investmentstrategie.

Mehr

01-07-2019

Regionalforum kommunaler Klimaschutz #RKK19 am 29.8. in Köln

Die Kommunen setzen sich immer mehr für den Klimaschutz ein und wollen weitere Projekte auf den Weg bringen. Doch dabei ergeben sich viele Fragen, der Informationsbedarf ist groß. Auf dem „Regionalforum Kommunaler Klimaschutz“ #RKK19 werden die Teilnehmer kompakt auf den aktuellen Stand von Forschung und technischer Entwicklung gebracht. Es werden Möglichkeiten von innovativem Projektmanagement in der Verwaltung skizziert und außerdem wichtige Hilfsmittel und Förderungen vorgestellt, wie beispielsweise der EnergieAtlas.NRW, oder das Solarkataster NRW und Förderprogramme der NRW.BANK.

Die Workshops am Nachmittag bieten zudem die Gelegenheit, erfolgreich durchgeführte Projekte anderer Kommunen kennenzulernen und im Hinblick auf die eigenen geplanten Maßnahmen konkrete Fragen zu klären und weitere Vorgehensweisen zu diskutieren.

Das erste Regionalforum kommunaler Klimaschutz 2019 fand am 17. Juni in Düsseldorf statt. Der nächste Termin findet am 13. September in Arnsberg statt.

Zeit
29.08.2019, 09:00 bis 17:00 Uhr
 
Ort
Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2-10, 50667 Köln
 
Gebühr
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
 
Veranstalter
Energieagentur.NRW in Kooperation mit der Bezirksregierung Köln, dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) und mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE).
 
Thema
Klimaschutz in Kommunen
 
--> Zur Anmeldung und dem Programm

Mehr

13-06-2019

Entwurf eines Klimaschutzgesetzes auf Bundesebene

Am 27.05.2019 hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze ohne vorherige Freigabe durch das Bundeskanzleramt den Entwurf des zwischen den Regierungsparteien umstrittenen Klimaschutzgesetzes in die Ressortabstimmung gegeben. Zudem hat am 29. Mai 2019 das Klimakabinett darüber beraten, wie die Klimaziele zu erreichen sind und der Energieverbrauch gesenkt werden kann.

Mehr

13-06-2019

Prämierte Projekte aus dem kommunalen Klimaschutz

Die Online-Publikation „Ausgezeichnete Praxisbeispiele – Klima-aktive Kommune 2018“ ist erschienen. Vorgestellt werden die zehn Siegerprojekte des Wettbewerbs "Klimaaktive Kommune 2018". Als „Ideenpool“ sollen sie andere Kommunen anregen, ebenfalls erfolgreich klimaaktiv zu werden. Ausgezeichnet wurden die Städte Brackenheim, Bremen, Dortmund, Freiburg i. Br., Kiel, Köln, Magdeburg und Solingen, die Verbandsgemeinde Bad Ems sowie der Landkreis Lichtenfels.

.

Mehr

29-05-2019

Klimaschutzmanager(in) für Dörentrup gesucht!

Die Gemeinde Dörentrup und die Stadt Barntrup suchen zum nächstmöglichen Termin einen

Klimaschutzmanager (m/w/d).

Die zwei Kommunen sehen sich in der Verpflichtung, einen eigenständigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und die örtlichen verursachten CO2 – Emissionen deutlich zu senken. In einem gemeinsamen integrierten Klimaschutzkonzept wurden im Rahmen eines bürgerorientierten Beteiligungsprozesses Maßnahmen entwickelt, deren Umsetzung nun weitergeführt werden soll. Einarbeitung kann durch die vorherige Klimaschutzmanagerin beratend erfolgen. Auch auf bisher Erarbeitetes kann aufgebaut werden.

Mehr

29-05-2019

Klimaschutzmanager(in) für Port Westfalica gesucht!

Die Stadt Porta Westfalica sucht zum 01.08.2019 eine/n 

Klimaschutzmanager(in) (m/w/d) 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche). Die Einstellung erfolgt befristet auf zwei Jahre.

Mehr

23-05-2019

Klimaschutz-Konzept: Mit vielen Vorschlägen gestartet

Wuppertal: Konzentriert und konstruktiv, aber auch kommunikativ und unterhaltsam war die Auftaktveranstaltung zum Integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungs-Konzept, die am Dienstag, 14. Mai, in der Unterbarmer Pauluskirche stattfand.

Gekommen waren rund 80 Interessierte, die sich für das Klimaschutz-Konzept interessierten. Sie wurden von „Dörte aus Heckinghausen“ schwungvoll auf die Veranstaltung eingestimmt, zu der Frank Meyer, Dezernent für Stadtentwicklung, Bauen, Verkehr und Umwelt die Teilnehmer begrüßte. „Es ist wichtig, dass wir ein integriertes Konzept gegen die Folgen des Klimawandels und für die die weitere Klimaschutzarbeit für mehr Lebensqualität erarbeiten“, so Meyer und bat die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung um ihre Mitarbeiter.

 

Mehr