Nachrichten

03-06-2016

Startschuss für das Klimaanpassungskonzept Recklinghausen am 14.Juni 2016

Die Arbeit an demKlimaanpassungskonzept für die Stadt Recklinghausen hat begonnen. Zum Auftakt findet am 14.06.2016 eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtverwaltung, vertreten durch den Fachbereich (FB 61) Planen, Umwelt, Bauen, und der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) mit dem Titel "Klimaanpassungsstrategien und Klimaanpassungskonzepte, regional - kommunal" statt.

Das Programm bietet zum einen die Möglichkeit, sich über das Thema "Klimaanpassung" zu informieren. Zum anderen können Sie sich bereits zu Beginn der Konzepterarbeitung mit eigenen Erfahrungen, Anregungen, Fragen oder Ideen einbringen.

 

Mehr

16-09-2014

Workshop "Klimaschutz und Nahmobilität" am 18. September in Recklinghausen

Klimaschutz und Nahmobilität lautet das Thema des Workshops, den die NUA am 18. September 2014 im Umspannwerk in Recklinghausen durchführt.

Nach Berechnungen (Stand 2009) des LANUV NRW ist der Straßenverkehr mit einer Emission von knapp 32 Millionen Tonnen CO2 eq, an der Gesamtsumme der schädlichen Klimagase beteiligt. Daher steht der Straßenverkehr im Mittelpunkt einer effektiven Klimaschutzpolitik in NRW.

Mehr

07-08-2014

Foto: Ulrike Fries, BnE-Agentur

Integration von Klimabildung in kommunale Klimaschutzkonzepte

Klimakommunen, Fair Trade Towns, UN-Dekade-Kommunen - in Nordrhein-Westfalen gibt es bereits großes Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Doch trotzdem stellt Klimabildung bislang eher selten ein systematisches Handlungsfeld in kommunalen Klimaschutzkonzepten dar. Dies ergab die von der LAG 21 NRW im Jahr 2013 durchgeführte und vom MKULNV geförderte Kurzstudie zu den Bildungsaktivitäten der Kommunen in NRW bezüglich Klimaschutz und Klimaanpassung. Deshalb wurde das Leitprojekt Klimabildung in Kommunen in die Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie in den vorläufigen Klimaschutzplan NRW aufgenommen.

Mehr

12-03-2014

Freie Plätze: Integration von Klimabildung in kommunale Klimaschutzkonzepte am 26. März 2014

Auf kommunaler Ebene werden in Nordrhein-Westfalen schon vielfältige Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel ergriffen.
Auch im Bereich Klimabildung sind viele Kommunen bereits auf freiwilliger Basis engagiert. Dennoch spielt Klimabildung nach einer Studie der LAG 21 NRW e.V. bislang eine eher untergeordnete Rolle in kommunalen Klimaschutzkonzepten. Die Landesregierung wird zum Ende der UN-Dekade 2014 eine Strategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) beschließen.

Im Zuge dieser Strategieentwicklung sollen bereits erste Akzente gesetzt und Klimabildung als Teil von BNE auf kommunaler Ebene deutlicher profiliert werden. Vertreter und Vertreterinnen der Kommunen sind deshalb eingeladen, die entsprechenden Handlungsempfehlungen mit zu entwickeln und in einem praxisorientierten Leitfaden zusammenzutragen. Die Empfehlungen sollen möglichst auch für eine Integration in kommunale Klimaschutzkonzepte geeignet sein.

Anmeldungen sind auch noch nach dem 12.03.2014 möglich.

Mehr

03-02-2014

„Klimaschutz macht Schule“: Energie- und Klima-Aktionstage im Rathaus

Klima und Energie sind die zentralen Themen der Aktionstage, die von Montag bis Freitag, 27. bis 31. Januar, für Kinder und Jugendliche im Rathaus im Eingangsfoyer und im ersten Obergeschoss stattfinden. Es gibt Ausstellungen und – vom 28. bis 30. Januar – spezielle Mitmach-Angebote.

Mehr

27-01-2014

Stellenausschreibung Klimaschutzmanager/in Recklinghausen

Im Fachbereich Planen, Umwelt, Bauen ist in der in der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz die Stelle einer Klimaschutzmanagerin / eines Klimaschutzmanagers ab dem 1. April 2014 befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden nach Entgeltgruppe 12 TVöD. Die Stelle wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.

Mehr