Nachrichten

03-08-2016

Freiwilliges Beratungsangebot im Kreis Höxter geht in die nächste Runde

Seit zwei Jahren wird der Stromspar-Check im Kreis Höxter angeboten - und das mit durchschlagendem Erfolg: Mehr als 500 besuchte Haushalte sparen seitdem zusammen rund 250.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr und damit insgesamt etwa 75.000 Euro. Deshalb freuen sich Kreis Höxter, Caritas-Verband und Jobcenter Kreis Höxter als Projektpartner, dass der Stromspar-Check auch in den nächsten drei Jahren vom Bundesumweltministerium gefördert wird.

 

Mehr

13-06-2016

Erste ÖKOPROFIT-Runde startet im Kreis Höxter

Am 22.01.2016 gab Landrat Friedhelm Spieker den Startschuss für die erste Runde des Projektes ÖKOPROFIT im Kreis Höxter.

„Die engagierte Beteiligung der teilnehmenden Unternehmen und Kooperationspartner belegt, wie wichtig ein tragfähiges Gleichgewicht zwischen betriebswirtschaftlichem Erfolg, Umweltauswirkungen und den Beziehungen des Unternehmens zu seinem gesellschaftlichen Umfeld ist“, freut sich Landrat Friedhelm Spieker

Mehr

18-04-2016

(v. l.) Nicolas Witschorek (Mobilitätsmanager Kreis Höxter), Martina Krog (Klimaschutzbeauftragte des Kreises Höxter), Dr. Kathrin Weiß (Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft) und Florian Meisser ( Misereor)

Klima, Konsum und andere Katastrophen

Eine neue Ausstellung zeigt im Flur vor der Aula in der Höxteraner Kreisverwaltung insgesamt über 60 Karikaturen. Kritisch und mit beißendem Humor thematisieren sie den Klimawandel, übermäßigen Konsum und die Kehrseiten der Globalisierung. Noch bis zum 29. April sind die Bilder im Kreishaus zu sehen.

Schon der Name der Ausstellung – „Glänzende Aussichten“ – könnte sarkastischer kaum sein. Denn was die 39 Karikaturisten da gezeichnet haben, gibt auf den ersten Blick nur sehr wenig Anlass für Optimismus: Meere voller bunter Plastiktüten, ein mutierter Hase mit drei Ohren zwischen genmanipulierten Maispflanzen, ein Arzt, der sich eher um den „kranken“ Euro kümmert als um seine schwerverletzten Patienten.

Mehr

04-12-2014

Klimaexpedition unterwegs im Kreis Höxter

Erneut war die Klimaexpedition zu Gast im Kreis Höxter. Neben Schülerinnen und Schülern haben nun erstmals auch Studierende und Lehrkräfte mithilfe von aktuellen Satellitenbildern die Ursachen und Auswirkungen des globalen Klimawandels untersucht.

In der Hochschule OWL in Höxter diskutierten angehende Umweltingenieure mit Expeditionsleiter und Diplom-Geograph Martin Fliegner über weltweite Wetterphänomene und ihren Zusammenhang mit dem Klimawandel. Der Leiter des Fachgebiets Umweltmeteorologie, Prof. Dr. Klaus Maßmeyer, lobte das Angebot und sah darin eine Perspektive für weitere Jahrgänge. „Zukünftig könnte die Klimaexpedition in weiteren Einheiten stattfinden, um mehr Studierende zu erreichen“, so Maßmeyer.

Mehr

27-10-2014

Carsten Strätling und Marcus Hustadt von der Westfalen Weser Netz GmbH, Klimaschutzbeauftragte Martina Krog, Kreisdirektor Klaus Schumacher und Dorian Maerten von der Klimaschutzagentur Weserbergland Foto: Kreis Höxter

Kreis Höxter informiert Hausmeister

Wie lässt sich die Energieeffizienz von öffentlichen Gebäuden verbessern? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Schulung, an der auf Einladung des Kreises Höxter mehr als 50 Hausmeister teilnahmen. Das Fortbildungskonzept wurde in Kooperation mit dem kommunalen Netzdienstleister Westfalen Weser Netz GmbH erarbeitet. Vertreter der Westfalen Weser Netz GmbH und der Klimaschutzagentur Weserbergland informierten die Teilnehmer unter anderem über Themen wie Heizung, Wärmeverteilung und Beleuchtung.

Mehr

04-09-2014

Energie- und Klimatage der Bioenergieregion Kreis Höxter

An den Energie- und Klimatagen im Kreis Höxter schlagen wir eine Brücke zwischen dem Klimaschutz und der Energieproduktion aus heimischen (Holz-)Reststoffen.

Bioenergie hautnah erleben

Klimafreundliche Bioenergie spielt im Kreis Höxter eine große Rolle. Rund 60 Prozent des heimischen Strombedarfs werden bereits heute aus Sonne, Biomasse, Wind- und Wasserkraft erzeugt. Einen Überblick über die Produktion von Bioenergie im Kreis Höxter können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger auf den Energie- und Klimatagen am Biomassehof Borlinghausen vom 6. bis 7. September verschaffen.

Mehr

04-08-2014

http://www.kreis-hoexter.de/

Kreis Höxter: E-Bikes echte Alternative zum Auto

Ausgiebige Testfahrten und Informationen satt – das alles hat der große Fahrrad-Aktionstag des Kreises Höxter auf dem Parktplatz der Kreisverwaltung geboten. „Vielen Besuchern ist klar geworden, dass ein E-Bike eine echte Alternative zum Auto sein kann“, zog Martina Krog, Klimaschutzbeauftragte des Kreises Höxter, eine positive Bilanz.

Mehr

26-03-2014

Bild: Kreis Höxter

Kleine Klimaschützer unterwegs im Kreis Höxter

"Mehr als 2.100 Kinder haben gemeinsam 31.000 Kindermeilen gesammelt. Das ist eine beeindruckende Bilanz.“ Friedhelm Spieker, Landrat des Kreises Höxter, freute sich, dass die Initiative des Kreises, für die Grundschulen und Kindertages-Einrichtungen im Kreisgebiet erstmals die Kindermeilen-Aktion durchzuführen, auf so große Resonanz gestoßen ist. Bei der Abschlussveranstaltung in der Graf-Dodiko-Grundschule in Warburg motivierte er die Kinder, auch in Zukunft die kurzen Wege möglichst ohne „Eltern-Taxi“ zurückzulegen und sich dabei selbst zu bewegen.

Die Kindermeilen-Kampagne ist eine Aktion des Klima-Bündnisses. Schon seit 2002 können Kindergarten- und Schulkinder in ganz Europa einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zehntausende Jungen und Mädchen in Deutschland, Italien, Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Tschechien, Schweden, Schweiz, Ukraine und Ungarn setzen sich während ihrer Klima-Aktionswoche spielerisch mit den Themen Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinander. Sie erfahren, wie sie auf leisen Sohlen und sausenden Reifen das Weltklima schonen können, lernen die Schulwege von Kindern aus aller Welt kennen und erhalten bei einer symbolischen Weltumrundung, die auf der UN-Klimakonferenz endet, Einblicke in die aktuelle Klimaproblematik.

Mehr