Nachrichten

17-12-2014

Erfolgreicher Abschluss des Interreg-KliKER-Projektes

Rheinberg. Am Montag, den 15.12.14 fand nach 3-jähriger Projektlaufzeit in der Stadthalle Kleve vor über 100 - auch prominenten - Gästen die Abschlussveranstaltung eines der umfangreichsten der laufenden kommunalen Klimaschutzprojekte mit internationaler Beteiligung statt. Gerade zurück aus Lima fanden auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, sowie NRW-Klimaminister Johannes Remmel und die Regionalministerin der Provinz Gelderland Annemieke Traag lobende Worte für das erfolgreiche Projekt.

Mehr

05-12-2014

Klimaschutzmanager für die Stadt Lichtenau

Bei der Stadt Lichtenau ist zum 01. März 2015 die Stelle einer/eines

Klimaschutzmanagerin/Klimaschutzmanagers

- vorbehaltich der Bewilligung des Förderantrages- neu zu besetzen. Es handelt sich um eine zunächst für drei Jahre befristete Vollzeitstelle. Die Klimaschutzmanagerin/der Klimaschutzmanager unterstützt und begleitet fachlich und inhaltlich die Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Lichtenau (IKK).

Mehr

14-11-2014

Seminarangebot

Erfolgreiche Kommunikationsprozesse in der Klimaschutzarbeit

Die richtige Ausdrucksweise ist eine Schlüsselqualifikation, die uns persönlich, beruflich und gesellschaftlich gleichermaßen abverlangt wird. In allen Lebensbereichen benötigen wir Kommunikation als Türöffner, Verhandlungstreiber oder Vernetzungsinstrument. Dennoch überlassen wir unser kommunikatives Gespür häufig dem Zufall.

Wir laden Sie ein zu unserem kostenfreien

Seminar am 16. Dezember 2014 in Duisburg - 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Mehr

31-10-2014

Emschergenossenschaft: Aufruf für Bildungseinrichtungen zum Klimawandel

Seit über 20 Jahren arbeitet die Emschergenossenschaft als Flussmanager im Herzen des Reviers zuverlässig am Generationenprojekt „Emscher-Umbau“. Dort wo einst die „Köttel“ schwammen, entstehen blaue Flüsse und grüne Ufer. Um Kindern so früh wie möglich für den neuen Lebensraum zu begeistern, entstand das Bildungsprojekt „Zauberwelt Wasser - Entdecke was Wasser alles kann".

Mehr

15-10-2014

Ausgewählte Maßnahme für die Klimaschutzmanager: Neuigkeiten bei der Förderung

In der Kommunalrichtline und den Merblättern für die Förderperiode 2015 - 2016 gibt es Neuigkeiten zur ausgewählten Klimaschutzmaßnahme. Die förderfähigen Vorgabe wurden detaillierter erläutert und neue Möglichkeiten ergänzt. Neben energetischen Sanierungen sind Förderungen der E-Mobilität und Umrüstungen von Lichtsignalanlagen ab 2015 möglich.

Gleichzeitig wurden die Einsparvorgaben bei den Treibhausgasen erleichtert und der Zuschuss verringert.

Mehr

29-09-2014

"Klimaschutz in Bochum - die Klimaschutzkonzepte der Stadt" am 29.09.2014

Die Stadt Bochum engagiert sich schon seit einiger Zeit im Bereich Klimaschutz. Bereits im Jahr 1994 trat sie dem internationalen Klimabündnis bei, ein Verein mit insgesamt knapp 1.7ßß Städten und Gemeinden, die sich insbesondere die Reduzierung von treibhausgasen zur Aufgabe gemacht hat. In diesem Zusammenhang hat sich die Stadt Bochum zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 die CO2-Emmisionen um die Hälfte zu reduzieren (vgl. Stand 1990).

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Stadt Bochum schon früh ein Klimaschutzkonzept erstellt. In so genannten Klimaschutzteilkonzepten werden einige Themenbereiche dann noch weiter vertieft, und zwar in den Bereichen „Klimafreundlicher Verkehr“ „Klimaanpassung“ und „Integrierter Wärmenutzung Bochum Ost“

Mehr

26-09-2014

Neun Kommunen sind Gewinner im Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“

Berlin, 25.09.2014: Die Gewinner des Wettbewerbs „Kommunaler Klimaschutz“ stehen fest. Neun Kommunen wurden heute in Berlin für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Bundesumweltministerium und dem

„Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz“ ausgerichtet.

Die Gewinnerkommunen erhalten je 30.000 Euro für besonders vorbildliche Projekte zur Umsetzung von Klimaschutz vor Ort. Verliehen wurden die Preise von der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter.

Mehr

25-09-2014

Ausstellung „Unser Haus spart Energie – gewusst wie“ des Märkischen Kreis

Märkischer Kreis: Klimaschutz und Energieeinsparungen gehören zu den drängenden Themen unseres Jahrhunderts. Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie selbst etwas zum Klimaschutz beitragen und eigene Energiekosten vor allem im Wohnbereich senken können. Um diese Thematik zu vertiefen, Anregungen zu geben und über praktische Umsetzungsmöglichkeiten zu informieren, wird die Ausstellung

 „Unser Haus spart Energie – gewusst wie“

am  Montag 27. Oktober 2014 um 11.00 Uhr im Foyer des Kreishauses, Heedfelder Str. 45, 58509 Lüdenscheid eröffnet.

Mehr

15-09-2014

Volles Programm Klimaschutz, die klimametropole RUHR 2022 startet durch

Volles Programm Klimaschutz, die klimametropole RUHR 2022 startet durch Volles Programm Klimaschutz - unter diesem Motto startet die klimametropole RUHR 2022 in der Woche vom 27. September bis zum 3. Oktober durch und zeigt, dass Klimaschutz alles andere als langweilig ist. Geboten wird ein volles Aktionsprogramm mit Fahrradtouren, Filmen, Theateraufführungen, Besichtigungen, Diskussionen, Vorträgen und vielem mehr.

Das Programmheft mit über 200 Veranstaltungen aus der gesamten Region ist ab sofort verfügbar.

Mehr

03-09-2014

Langenfeld: Komfortabel und barrierefrei Wohnen

Barrieren können viele Ausprägungen haben und werden uns nicht immer direkt als solche bewusst. Für den Rollstuhlfahrer kann schon eine kleine Stufe oder Treppe ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Sehbehinderte Menschen haben Schwierigkeiten, zu kleine Hinweisschilder oder Informationstafeln zu lesen und Menschen mit Hörbehinderung finden oftmals nicht die technischen Voraussetzungen vor, um einen Vortrag zu hören.

Mehr