Nachrichten

07-04-2014

Präsentation der Ergebnisse in Blankenheim - Foto Cora Arbach

FH Köln präsentiert Nahwärmekonzept für Blankenheim-Ahrdorf

Die Blankenheimer Klimamanagerin Cora Arbach hat den Kontakt zur FH Köln hergestellt. Das Ergebnis wurde jetzt präsentiert. Am 3. April stellten im Ahrdorfer Bürgerhaus fünf  Studierende aus dem Institut für Landmaschinentechnik und Regenerative Energien der FH Köln (Jan Szczublewski, Steffi Feridarova, Veronica Ehrlich, Florian Ellenbürger, Patrick Beuel, unterstützt durch den Dozenten Dipl.- Ing. Ö. Inan Metin) Ergebnisse ihrer Projektarbeit vor – sie haben die Möglichkeiten eines Wärmeversorgungsnetzes auf Basis von Biomasse für das Dorf Ahrdorf (Eifel) untersucht.

Mehr

26-03-2014

Bild: Kreis Höxter

Kleine Klimaschützer unterwegs im Kreis Höxter

"Mehr als 2.100 Kinder haben gemeinsam 31.000 Kindermeilen gesammelt. Das ist eine beeindruckende Bilanz.“ Friedhelm Spieker, Landrat des Kreises Höxter, freute sich, dass die Initiative des Kreises, für die Grundschulen und Kindertages-Einrichtungen im Kreisgebiet erstmals die Kindermeilen-Aktion durchzuführen, auf so große Resonanz gestoßen ist. Bei der Abschlussveranstaltung in der Graf-Dodiko-Grundschule in Warburg motivierte er die Kinder, auch in Zukunft die kurzen Wege möglichst ohne „Eltern-Taxi“ zurückzulegen und sich dabei selbst zu bewegen.

Die Kindermeilen-Kampagne ist eine Aktion des Klima-Bündnisses. Schon seit 2002 können Kindergarten- und Schulkinder in ganz Europa einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zehntausende Jungen und Mädchen in Deutschland, Italien, Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Tschechien, Schweden, Schweiz, Ukraine und Ungarn setzen sich während ihrer Klima-Aktionswoche spielerisch mit den Themen Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinander. Sie erfahren, wie sie auf leisen Sohlen und sausenden Reifen das Weltklima schonen können, lernen die Schulwege von Kindern aus aller Welt kennen und erhalten bei einer symbolischen Weltumrundung, die auf der UN-Klimakonferenz endet, Einblicke in die aktuelle Klimaproblematik.

Mehr

24-03-2014

Minister Remmel: Großes Engagement für den Klimaschutz made in NRW / Bürgerschaftsdialog zum Klimaschutzplan – letzte Veranstaltung in Bielefeld

Umweltminister Johannes Remmel hat nach dem letzten Bürgerschaftstisch ein positives Fazit zur Dialogreihe zum Klimaschutzplan gezogen. Bei den Veranstaltungen, die in Bielefeld, Köln und Gelsenkirchen stattfanden, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige Hinweise zu den ausgewählten Maßnahmenvorschlägen abgegeben. An jeweils zehn moderierten Thementischen wurden knapp 100 Maßnahmen einem Praxis-Check durch die Bürgerschaft unterzogen.

„Im Februar 2012 fiel der Startschuss für einen der umfangreichsten Dialog- und Beteiligungsprozesse in Deutschland, an dem sich Vertreterinnen und Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen an einen Tisch gesetzt haben“ sagte Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel. „Noch nie wurde in NRW so intensiv über den Klimaschutz diskutiert. Jetzt haben über 300 Bürgerinnen und Bürger den Praxis-Check gemacht und der Landesregierung wertvolle Hinweise für den Klimaschutzplan mitgegeben. Das zeigt: Klimaschutz wird als wichtiges Thema wahrgenommen und ist Engagement wert.“

Mehr

19-03-2014

Stellenauschreibung Stadt Gladbeck: Klimaschutzmanager für Bildungseinrichtungen

Wir erbringen Dienstleistungen für ca. 76.000 Bürgerinnen und Bürger. Dazu brauchen wir Sie zum 01.05.2014 als

Klimaschutzmanager/in
zur Durchführung des Projektes zur Energie- und Wassereinsparung an Gladbecker Schulen.

Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden); die Einstellung erfolgt im Rahmen eines auf drei Jahre befristeten Arbeitsvertrages nach dem Teil-zeit- und Befristungsgesetz.
Die Eingruppierung ist nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst -Verwaltung- in der Entgeltgruppe 11 vorgesehen.

Mehr

27-02-2014

PlattformKLIMA: NRW-Städte gemeinsam für den Klimaschutz

Gemeinsam mehr erreichen für den Klimaschutz: Unter diesem Motto haben sich die Städte Rheinberg, Langenfeld, Lüdenscheid, Mönchengladbach, Bonn und die Städteregion Aachen zusammengeschlossen. Ziel der Städte ist es,ein gemeinsames Projekt zu entwickeln, um noch mehr Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.

Mehr

19-02-2014

www.emmerich.de/

KlimaTisch Emmerich am Rhein befragt Bürger

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt bis 2020 40% weniger Energie im Vergleich zu 1990 zu verbrauchen. Im Sinne dieser Zielsetzung will die Stadt Emmerich am Rhein lokal dazu beitragen.

Die Stadt Emmerich am Rhein engagiert sich schon seit einiger Zeit für den Klimaschutz (z.B. European Energy Award (EEA), ein auf europäischer Ebene entwickeltes Zertifizierungsverfahren von Städten, Gemeinden und Kreisen, die ihren Energieverbrauch nachhaltig gestalten möchten). Ein Klimaschutzkonzept wurde erarbeitet, das die Entwicklung der CO2-Emmissionen dokumentiert, aber auch Potenziale, Leitlinien und Handlungsfelder aufzeigt, wie CO2 eingespart werden kann.

Im Entstehungsprozess des Klimaschutzkonzeptes hat sich der sogenannte “KlimaTisch Emmerich am Rhein“ gebildet, der sich u.a. aus Bürgern, Verwaltungsmitarbeitern, aber auch Architekten und Energieexperten zusammensetzt. Er hilft der Stadt Emmerich am Rhein die selbst auferlegten Klimaschutzziele zu erreichen.

Mehr

06-02-2014

Stellenausschreibung: Klimamanager für Lohmar, Much und Ruppichteroth

In Vertretung für die Partnerschaftskommunen im Interkommunalen Integrierten Klimaschutzkonzept (IKK) Lohmar, Much (rd. 14.100 EW) und Ruppichteroth (rd. 10.300 EW) schreibt die Stadtverwaltung Lohmar zum  1. April 2014 folgende Stelle aus:

Klimaschutzmanager/-in (Entgeltgruppe 11 bzw. 12 TVöD)

 

Lohmar, Rhein-Sieg-Kreis, ist eine attraktive, junge Stadt im Grünen mit rd. 30.000 Einwohnern/innen, ca. 20 km von den Zentren Köln und Bonn entfernt.

Mehr

05-02-2014

Stadt Gladbeck - Ausstellung "Sonne & Wind" eröffnet

„Sonne & Wind. Energien mit Zukunft“ heißt die neue Ausstellung, die ab dem 1. Februar im Museum der Stadt Gladbeck zu sehen ist. Ausgestellt sind viele Exponate und Schautafeln, die über das Thema Energie und Energiewende informieren.
 

Mehr

13-01-2014

Foto: Judith Wedderwille/Pressestelle Kreis Soest

Kreis Soest: Bunte Häuser zeigen Schwachstellen

Kreis Soest (kso.2013.12.13.722.-rn). Gemeinsam sind die Verbraucherzentrale NRW und der Kreis Soest den Heizkosten auf der Spur. Sie bieten eine Thermografie-Aktion an und appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, die Stärken und Schwächen ihrer Häuser zu finden. Genau das leisten die bunten Bilder einer Wärmebildkamera. Ziel dieser Technik ist es zu zeigen, wie und wo sich eine Sanierung an einem Gebäude lohnt. Eine Beratung mit Experten der Verbraucherzentrale schließt sich an.

Mehr

16-12-2013

Bottroper Schulen drehen Klimaschutzfilm

"Wie viele Gründe braucht ihr noch...?" fragt der gleichnamige Unterrichtsfilm, der Schüler aus Bottrop und Umgebung für die Anforderungen des Klimawandels sensibilisieren soll. Jetzt wurde die Lehr-DVD an die Schulen übergeben. Die Idee zu dem Film stammte von der Innovation City Management. Die Dreharbeiten erfolgten vom Netzwerk Bottroper Schulen der Zukunft.

Mehr