Nachrichten

15-05-2017

Minister Remmel: Alle Klima-Aktivitäten des Landes jetzt unter einem Dach

Das Land Nordrhein-Westfalen hat sein Informationsangebot im Internet zum Thema „Klima“ neu aufgestellt. Unter der Adresse www.klima.nrw.de wurde ein runderneuertes Portal freigeschaltet, das alle relevanten Informationen zu den Aktivitäten und Angeboten des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung bündelt. „NRW hat in den vergangenen Jahren seine Anstrengungen bei Klimaschutz und Klimafolgenanpassung erheblich ausgeweitet. Wir wollen für Kommunen, Firmen, Verbände und für die Menschen im Land mit dem Klimaschutzplan weitere Möglichkeiten und Instrumente schaffen, um den Klimaschutz in NRW voranzubringen. Klimaschutz wird in NRW nicht von oben verordnet, sondern von unten gestaltet. Klimaschutz und Energiewende finden in NRW in den Städten und auf den Dörfern, auf den Dächern und in den Heizungskellern, in den Produktionshallen unserer Unternehmen, auf den Straßen, Wasserstraßen und Schienenwegen, in den Küchen und Kantinen, auf dem Bauernhof genauso wie an der Ladentheke statt. Bei uns leben 18 Millionen potenzielle Klimaschützerinnen und Klimaschützer. Das neue Portal wird eine zentrale Anlaufstelle für den Klimaschutz ? made in NRW“, sagte Umweltminister Johannes Remmel zum Relaunch des Portals.

Mehr

12-01-2017

Anmeldung Beratungsgespräche KommunalerKlimaschutz.NRW

Mit dem Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW wird das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen die Umsetzung von Maßnahmen fördern, die den Ausstoß von Treibhausgasemissionen in einer Kommune verringern. In Verbindung mit treibhausgasmindernden Maßnahmen sind auch Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel förderfähig.

tl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2016 Bilder/MKULNV/MKULNV_Klimaschutz_EFRE.jpg

Mehr

16-11-2016

Aufruf KommunalerKlimaschutz.NRW gestartet

Mit dem Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW wird das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen die Umsetzung von Maßnahmen fördern, die den Ausstoß von Treibhausgasemissionen in einer Kommune verringern. In Verbindung mit treibhausgasmindernden Maßnahmen sind auch Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel förderfähig.

tl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2016 Bilder/MKULNV/EFRE_Erster_Call.jpg

Städte, Gemeinden und Kreise aus Nordrhein-Westfalen können für Maßnahmen, die sich aus einem Klimakonzept oder der Teilnahme am European Energy Award ableiten lassen, eine Förderung beantragen. Die Vorhaben sollen sich nicht auf isolierte Einzelmaßnahmen beschränken, sondern einen umfassenden Ansatz verfolgen.

Mehr

23-03-2016

Umfrage für kommunale Verwaltungen zu Hemmnissen bei der Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen

In zahlreichen NRW-Kommunen werden Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen aus verschiedenen Gründen nicht umgesetzt.
Um bestehende Hemmnisse in Teilen aufzuheben und die Umsetzung von kommunalen Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen zu unterstützen, stellt das MKULNV NRW bis 2020 zusätzliche Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Ziel: Abbau von Umsetzungshemmnissen

Beim Abbau von Umsetzungshemmnissen können Sie mithelfen, in dem Sie uns mit einem ausgefüllten Fragebogen einen Einblick in den Stand des Klimaprozesses Ihrer Kommune geben. Die Beantwortung dient außerdem der Ermittlung von Hilfsbedarfen und Problemen vor Ort.

Mehr

07-05-2014

Anpassung und Klimaschutz in der Praxis: Ein Workshop zu Strategien, Methoden und Maßnahmen in NRW-Städten und Regionen - 30. Mai 2014

Das Umweltministerium von Nordrhein-Westfalen und ICLEI-LocalGovernmentsforSustainability laden ins Gustav-Stresemann-Institut in Bonn ein:

 Anpassung und Klimaschutz in der Praxis:

Ein Workshop zu Strategien, Methoden und Maßnahmen in NRW-Kommunen und Regionen

Wie können sich Kommunen und Regionen auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten und wie können sie zum Klimaschutz beitragen? Welche Möglichkeiten zur Kooperation und Vernetzung gibt es? Wie kann man Schutz und Anpassung in der Praxis verbinden?

Mehr