Nachrichten

12-06-2014

Hemer: Wie sich die Waldwirtschaft auf den Klimawandel einstellt

Der Orkan "Kyrill" hat in Europa etwa 62 Millionen Bäume umgeknickt. In den Wäldern Nordrhein-Westfalens richtete der Sturm den größten jemals festgestellten Schaden an. Das Sieger- und Sauerland waren besonders betroffen. Nach Schätzungen der Forstwirtschaft fielen hier 25 Millionen Bäume oder umgerechnet zwölf Millionen Kubikmeter Holz dem Sturm zum Opfer.

Mehr

10-12-2013

Internationale Auszeichnung: Auf Rietberg fällt ein gutes Licht

Rietberg. Rietberg ist nicht nur Stadt der schönen Giebel, sondern auch Stadt des Lichts.

Das ist ihr durch ein internationales Siegel bestätigt worden: Das ausgeklügelte Beleuchtungskonzept in der historischen Altstadt ging jetzt als Sieger aus dem weltweiten Wettbewerb "city.people.light Award"hervor.

Die Stadt, ihre Menschen und das Licht - so könnte man den Titel dieses Wettbewerbs frei übersetzen. Vergeben wurde er jetzt zum elften Mal vom Weltlichtverband LUCI, einem internationalen Zusammenschluss von Fachunternehmen, Lichtgestaltern, Architekten und öffentlichen Verwaltungen. Der Preis geht an Städte, die ihr architektonisches Erbe besonders gekonnt ins rechte Licht setzen -umwelt- und bürgerfreundlich.

Mehr

20-09-2013

Essener Fahrrad-Kalender "Klima-Radtour" am 22.September 2013

Aus der Veranstaltungsreihe des „Essener Fahrrad-Kalender“ heute der Hinweis auf die "Klima-Radtour" in Essen. Der ADFC veranstaltet diese Radtour in Kooperation mit dem Umweltamt Stadt Essen an.

  • Datum: 22.09.2013
  • Zeit: 10:00 Uhr
  • Start: Essen-City, Willy-Brandt-Platz, 10.00 Uhr, gemütlich, hügelig

Mehr

11-09-2013

Arnsberger Klimawoche vom 16.-29. September 2013

...beginnt am 16. September und endet mit der Messe Bauen & Energie am 28. & 29. September 2013.

Die Stadt hat Arnsberg lädt dieses Jahr wieder zu einem bunten Programm zum Thema Klima und Energie alle Akteure der Region ein.

 

Mehr

30-08-2013

Erste klimafreundliche Gastgeber im Naturpark Nordeifel!

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind im Tourismus angekommen: Aktuell wünschen sich 40 % der Deutschen einen möglichst ressourcenschonenden und umweltfreundlichen Urlaub (Reiseanalyse 2013, Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen). Die Naturerlebnisregion Eifel bietet mit einem vielfältigen und attraktiven Angebot für die ganze Familie hierfür die besten Voraussetzungen.

Mehr

26-08-2013

Klimawandel(n) am Fluss "Cooles Klima im Quartier am Fluss" am 6. September 2013

Und am Ende der Straße steht ein Haus am Fluss …

Auch im Ruhrgebiet ist Wohnen am Wasser ein gelebter Traum,  der im Zeichen des Klimawandels noch attraktiver erscheint. An den zunehmenden Hitzetagen versprechen Flüsse und Seen angenehme Kühle. Allerdings können vermehrte Starkregen schnell zu Überflutungen führen.

Hans Op de Beeck hat mit dem Kunstwerk „The settlement“ eine Vision von Wohnen am Wasser geschaffen. Mit seinem "Stelzenhausdorf" thematisiert der Künstler die Bergsenkung im nördlichen Ruhrgebiet sowie das Risiko der Überschwemmung und des Hochwassers.

Mehr

17-07-2013

KlimaWandel(n) 2013 - Gespräche am Fluss

Auch in diesem Jahr lassen wir uns von den Kunstwerken an Emscher und Lippe zu neuen Blicken auf die Zukunft der Region inspirieren und laden Sie recht herzlich zu vier Klimagesprächen am Fluss ein:

  • Wie bereiten wir uns auf Starkregenfälle vor?
  • Was geschieht in Trockenzeiten?
  • Welcher Einfluss besteht auf die Wasserqualität von Flüssen?
  • Was können Bürger/innen und Betriebe zu einer nachhaltigen Anpassung vor Ort beitragen?

Zu diesen und weiteren Fragen möchten wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen und sprechen Sie mit den Experten über die Bedeutung des Klimawandels für die Region, die Veränderungen, die wir heute wahrnehmen und mögliche Antworten darauf. Gerne dürfen Sie auch eigene Fragen mitbringen.

 

Mehr

30-04-2013

Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH

Mobilität im ländlichen Raum - Projekt "mobil4you"

In den meisten Klimaschutzkonzepten hat der Verkehrsbereich einen hohen Anteil an den CO2-Gesamtemissionen einer Kommune und wurde als Handlungsfeld identifiziert. Eine Verbesserung des ÖPNV-Angebotes wird in den ländlichen Räumen häufig als schwierig und kostenaufwändig angesehen.

Im Verkehrsbereich der Ruhr-Lippe GmbH wurde im Rahmen der Regionale 2013 im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis das Projekt mobil4you entwickelt. mobil4you ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kreises Soest, des Hochsauerlandkreises und der Verkehrsunternehmen RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe und DB Bahn Westfalenbus.

Mehr

15-01-2013

Blick von der Besucherplattform in rund 60m Höhe

Aachen: Eine Windkraftanlage zum Anfassen

Im Westen von Aachen besteht die Möglichkeit, Windkraft als erneuerbare Energie live zu erleben. Die Windkraftanlage im EuroWindPark mit dem Namen „Windfang“, nahe der niederländischen Grenze, ermöglicht einen besonderen Ausblick.

Die meisten Menschen sehen Windkraftanlagen nur aus der Distanz; in Aachen ermöglicht die lokale Energiegenossenschaft den Perspektivwechsel aus der Gondel.

 

Mehr