Nachrichten

12-06-2014

Hemer: Wie sich die Waldwirtschaft auf den Klimawandel einstellt

Der Orkan "Kyrill" hat in Europa etwa 62 Millionen Bäume umgeknickt. In den Wäldern Nordrhein-Westfalens richtete der Sturm den größten jemals festgestellten Schaden an. Das Sieger- und Sauerland waren besonders betroffen. Nach Schätzungen der Forstwirtschaft fielen hier 25 Millionen Bäume oder umgerechnet zwölf Millionen Kubikmeter Holz dem Sturm zum Opfer.

Mehr

12-06-2014

Kreisstadt Steinfurt prämiert preiswürdige Klima-Aktivitäten mit 2.500 €

Die RWE Westfalen-Weser-Ems AG hat der Kreisstadt Steinfurt zur Auslobung des diesjährigen Klimaschutzpreises 2.500 € zur Verfügung gestellt.

Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das die Bürgerinnen und Bürger in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck bringen, möchte die RWE gerne durch die Auslobung des Klimaschutzpreises würdigen.

Dabei steht nicht nur die Auszeichnung für verantwortungsvolles, gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt im Vordergrund, sondern auch die ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken.

Mehr

03-06-2014

Die Auftaktveranstaltung der KlimaExpo.NRW am 30. Juni 2014

Die Auftaktveranstaltung der KlimaExpo.NRW findet am 30. Juni 2014 von 9.30 bis 16.30 Uhr im Lofthaus in Düsseldorf statt.

Nach der Eröffnungsrede durch Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, werden u. a. Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen Praxisbeispiele vorstellen und an Diskussionsrunden teilnehmen.

Mehr

02-06-2014

Einladung zum Regionalforum Beleuchtungskonzepte am 11. Juni 2014

Für regionale Unternehmen, Gewerbetreibende, Kommunen, Planer und Multiplikatoren

  • Mittwoch, 11. Juni 2014
  • 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Aula der Realschule im
  • Schulzentrum Wiehl-Bielstein (Dr.-Hoffmann-Platz 151764 Wiehl)

Nachdem erst vor wenigen Monaten Energiesparlampen und Hamsterkäufe die öffentliche Debatte beherrschten, steht jetzt schon die nächste technische Generation in Sachen Beleuchtung im Fokus: LED, lichtemittierende Dioden. Welche Einsparpotenziale LED bieten, wo und wie sie sinnvoll eingesetzt werden und welche effizienten Beleuchtungskonzepte es gibt soll das Regionalforum „beleuchten“. Praxisbeispiele aus Kommunen und Produktionsbetrieben sowie Fördermöglichkeiten zeigen, wie die neuen Konzepte Klima und Geldbeutel schonen. Eine Chance für Kommunen und die regionale Wirtschaft.

Mehr

27-05-2014

Workshop „Wie kommt die Klimaanpassung in die kommunale Praxis? – der Beitrag von Forschung und Beratung“

Der Klimawandel und seine Folgen werden lebhaft diskutiert. Prognosen sagen auch für die Emscher-Lippe-Region und das Ruhrgebiet eine weitere Zunahme von Extremwetterereignissen wie Hitzeperioden, Starkregenfällen und schweren Stürmen voraus. Vor diesem Hintergrund entwickelt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt dynaklim Anpassungsstrategien an die Auswirkungen des Klimawandels (www.dynaklim.de). Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Transfer von Forschungsergebnissen in die kommunale Praxis.

Eine wichtige Gruppe von Multiplikatoren stellen Beratungsorganisationen dar, die über – geförderte und ungeförderte – Projekte Klimaanpassungs-Know-How zur Verfügung stellen und bei dessen Umsetzung mitwirken.

Mehr

22-05-2014

Bild: Südwestfalen Agentur

Regionale 2013 Südwestfalen: Startschuss für Projekt „Dorf ist Energie(klug)“

Wie können wir die Energiewende in unserem Dorf umsetzen? Welche Konzepte können wir dabei verfolgen? Und wer hilft uns dabei? Fragen, die man sich in vielen Dörfern in Südwestfalen momentan stellen sollte. Das von der Südwestfalen Agentur aufgelegte und vom Volksbankenverbund unterstützte Projekt „Dorf ist Energie(klug)“ soll hierfür Antworten liefern und den Dörfern in der Region Hilfestellung leisten. Angelegt ist das Vorhaben bis 2016. Der Startschuss für das Projekt fiel am vergangenen Freitag in der Volksbank Reiste-Eslohe.

Mehr

09-05-2014

Große Klimakonferenz und Malwettbewerb in Bad Berleburg am 13. Mai

Seit gut einem Jahr arbeiten die Städte Bad Berleburg, Bad Laasphe, Netphen, Freudenberg, Siegen und die Gemeinden Wilnsdorf, Neunkirchen, Erndtebrück und der Kreis Siegen-Wittgenstein an der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes. 
Am 13. Mai findet im Bürgerhaus in Bad Berleburg eine Klimakonferenz statt, in der das Klimaschutzkonzept der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Sie bildet einerseits den Abschluss des Klimaschutzkonzeptes und stellt gleichzeitig den Startschuss für eine gemeinsame Handlungsstrategie im Bereich Energie und Klima in Siegen-Wittgenstein dar.

Mehr

07-05-2014

Anpassung und Klimaschutz in der Praxis: Ein Workshop zu Strategien, Methoden und Maßnahmen in NRW-Städten und Regionen - 30. Mai 2014

Das Umweltministerium von Nordrhein-Westfalen und ICLEI-LocalGovernmentsforSustainability laden ins Gustav-Stresemann-Institut in Bonn ein:

 Anpassung und Klimaschutz in der Praxis:

Ein Workshop zu Strategien, Methoden und Maßnahmen in NRW-Kommunen und Regionen

Wie können sich Kommunen und Regionen auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten und wie können sie zum Klimaschutz beitragen? Welche Möglichkeiten zur Kooperation und Vernetzung gibt es? Wie kann man Schutz und Anpassung in der Praxis verbinden?

Mehr

05-05-2014

Erfahrungsaustausch Netzwerk energetische Sanierung für Kommunen und Kreise

Steigende Energiepreise und das politische Bekenntnis zur Energiewende erfordern eine stetige Verbesserung der Energieeffizienz - insbesondere bei der Sanierung von Gebäuden.

Den Städten und Gemeinden kann dabei sowohl als Bauherr und Gebäudebetreiber als auch bei der im Netzwerk betriebenen Unterstützung und Motivation von Unternehmen und privaten Bauherren eine Schlüsselrolle zukommen.

Wir laden Sie ein, an einem Erfahrungsaustausch zum Thema energetische Sanierung teilzunehmen, bei dem wir die Vorteile des Aufbaus eines Kompetenznetzwerks energetische Sanierung darstellen und diskutieren.

Mehr

02-05-2014

4. Netzwerktreffen der AG Klimaschutz Südwestfalen: „Klimaschutz und Öffentlichkeitsarbeit – Marketing für ein besseres Klima!“ am 5 Juni 2014

Kommunalverwaltungen stehen im Klimaschutz vor großen Herausforderungen, müssen Sie doch in Ihrer Vorbildfunktion für die Bürgerinnen und Bürger Ihrer Stadt, diese und weitere regionale Akteure mit „ins Boot“ holen, soll die Energiewende vor Ort gelingen.

Die richtige Ansprache bei einer großen Anzahl unterschiedlicher Zielgruppen und Klimaschutzaktivitäten verlangt den kommunalen Ansprechpartnern dabei einiges ab, sind diese in der Regel doch nicht in den Bereichen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit „zu Hause“ und benötigen fachlichen Input und Unterstützung.

Das 4. Netzwerktreffen der AG Klimaschutz Südwestfalen möchte im regionalen Rahmen sich dem Thema Klimaschutz und Öffentlichkeitsarbeit nähern und anhand praktischer Beispiele aus dem Regierungsbezirk Arnsberg Mut machen für ein gelungenes und öffentlichkeitswirksames Klimaschutzmanagement.

Mehr