Nachrichten

30-04-2014

Rückblick: 29. März 3014 - EARTH HOUR in SÜDWESTFALEN

Am 29. März 2014 war es wieder soweit: Die Welt machte das Licht aus.

Ab 20:30 Uhr schalteten weltweit Millionen von Menschen für eine Stunde die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz unseres Planeten zu setzen. Das Brandenburger Tor, der Kölner Dom, das Empire State Building in New York und das Kolosseum in Rom – im Dunkeln. Der Danzturm in Iserlohn, der Tower of Temperature in Lüdenscheid, das Finnentroper Rathaus, der Glockenturm in Arnsberg – ebenfalls im Dunkeln.

Mehr

08-04-2014

KlimaTour durch den Märkischen Kreis am 6., 8. und 9. Mai 2014

Ende letzten Jahres wurde das erste „Klimaschutzkonzept des Märkischen Kreises 2013“ vorgelegt. Es enthält zahlreiche Maßnahmen, Vorschläge, Handlungsempfehlungen und Ideen, mit deren Umsetzung seit Beginn dieses Jahres begonnen wurde.
Neben energetischen Sanierungen in den kreiseigenen Liegenschaften und verschiedenen Projekten, die kreisweit bearbeitet werden, z.B. „Der Kreis wird E-Mobil – eine gemeinsame E-Mobilitätsstrategie“ ist die Information der interessierten Öffentlichkeit ein wichtiger Baustein.

Mehr

24-03-2014

Minister Remmel: Großes Engagement für den Klimaschutz made in NRW / Bürgerschaftsdialog zum Klimaschutzplan – letzte Veranstaltung in Bielefeld

Umweltminister Johannes Remmel hat nach dem letzten Bürgerschaftstisch ein positives Fazit zur Dialogreihe zum Klimaschutzplan gezogen. Bei den Veranstaltungen, die in Bielefeld, Köln und Gelsenkirchen stattfanden, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige Hinweise zu den ausgewählten Maßnahmenvorschlägen abgegeben. An jeweils zehn moderierten Thementischen wurden knapp 100 Maßnahmen einem Praxis-Check durch die Bürgerschaft unterzogen.

„Im Februar 2012 fiel der Startschuss für einen der umfangreichsten Dialog- und Beteiligungsprozesse in Deutschland, an dem sich Vertreterinnen und Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen an einen Tisch gesetzt haben“ sagte Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel. „Noch nie wurde in NRW so intensiv über den Klimaschutz diskutiert. Jetzt haben über 300 Bürgerinnen und Bürger den Praxis-Check gemacht und der Landesregierung wertvolle Hinweise für den Klimaschutzplan mitgegeben. Das zeigt: Klimaschutz wird als wichtiges Thema wahrgenommen und ist Engagement wert.“

Mehr

17-03-2014

Termine & Veranstaltungen

Zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit - Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz gewinnen, am Beispiel: „Neubürger“

Die PlattformKLIMA NRW, die Beratungsstelle zur Unterstützung der nordrhein-westfälischen Kommunen und Kreise bei ihren Klimaschutz- und Klimaanpassungsaktivitäten, im Auftrag der EnergieAgentur.NRW, lädt Sie gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW herzlich ein zu einem Workshop zum Thema

Zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit - Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz gewinnen, am Beispiel: „Neubürger“

  • am Dienstag, den 01. April 2014
  • von 10.00 bis 14.00 Uhr
  • in den Universitätsclub in Bonn

Mehr

12-03-2014

Freie Plätze: Integration von Klimabildung in kommunale Klimaschutzkonzepte am 26. März 2014

Auf kommunaler Ebene werden in Nordrhein-Westfalen schon vielfältige Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel ergriffen.
Auch im Bereich Klimabildung sind viele Kommunen bereits auf freiwilliger Basis engagiert. Dennoch spielt Klimabildung nach einer Studie der LAG 21 NRW e.V. bislang eine eher untergeordnete Rolle in kommunalen Klimaschutzkonzepten. Die Landesregierung wird zum Ende der UN-Dekade 2014 eine Strategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) beschließen.

Im Zuge dieser Strategieentwicklung sollen bereits erste Akzente gesetzt und Klimabildung als Teil von BNE auf kommunaler Ebene deutlicher profiliert werden. Vertreter und Vertreterinnen der Kommunen sind deshalb eingeladen, die entsprechenden Handlungsempfehlungen mit zu entwickeln und in einem praxisorientierten Leitfaden zusammenzutragen. Die Empfehlungen sollen möglichst auch für eine Integration in kommunale Klimaschutzkonzepte geeignet sein.

Anmeldungen sind auch noch nach dem 12.03.2014 möglich.

Mehr

24-02-2014

Termine & Veranstaltungen

Regionaler Erfahrungsaustausch KLIMA für Kommunen in NRW

Die KommunalAgenturNRW GmbH bietet über die PlattformKLIMA im Auftrag der EnergieAgentur.NRW für alle Kommunen und Kreise in NRW Hilfestellung und konkrete Beratung zu Fragen des kommunalen Klimaschutzes und der Klimaanpassung.

Wir laden Sie zu unseren regionalen Erfahrungsaustauschen KLIMA für Kommunen in NRW ein.

  • Am 08. April 2014 in Bocholt
    mit Informationen zum Thema „Nahmobilität - Quartierskonzepte und Nahversorgung“

Mehr

19-02-2014

www.emmerich.de/

KlimaTisch Emmerich am Rhein befragt Bürger

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt bis 2020 40% weniger Energie im Vergleich zu 1990 zu verbrauchen. Im Sinne dieser Zielsetzung will die Stadt Emmerich am Rhein lokal dazu beitragen.

Die Stadt Emmerich am Rhein engagiert sich schon seit einiger Zeit für den Klimaschutz (z.B. European Energy Award (EEA), ein auf europäischer Ebene entwickeltes Zertifizierungsverfahren von Städten, Gemeinden und Kreisen, die ihren Energieverbrauch nachhaltig gestalten möchten). Ein Klimaschutzkonzept wurde erarbeitet, das die Entwicklung der CO2-Emmissionen dokumentiert, aber auch Potenziale, Leitlinien und Handlungsfelder aufzeigt, wie CO2 eingespart werden kann.

Im Entstehungsprozess des Klimaschutzkonzeptes hat sich der sogenannte “KlimaTisch Emmerich am Rhein“ gebildet, der sich u.a. aus Bürgern, Verwaltungsmitarbeitern, aber auch Architekten und Energieexperten zusammensetzt. Er hilft der Stadt Emmerich am Rhein die selbst auferlegten Klimaschutzziele zu erreichen.

Mehr

15-02-2014

Besuch im Solarpark Mühlenfeld

11 deutsche und niederländische Kommunen erarbeiten Klimaschutzkonzepte

Elf deutsche und niederländische Kommunen arbeiten im Rahmen des Euregio-Projektes „KliKER“ an Klimaschutzkonzepten für ihre Stadt oder Gemeinde. Das geförderte EU-Programm soll dabei die verschiedenen Erfahrungen der Teilnehmer dies- und jenseits der Grenze nutzen und die unterschiedlichen Rahmenbedingungen herausstellen. Am Ende wird jede Stadt über ihr eigenes Klimakonzept verfügen – denn die Energiewende ist nicht nur ein globales Thema. Auch im „Kleinen“ kann jede Kommune Maßnahmen ergreifen und Bedingungen schaffen, die den Klimaschutz vor der eigenen Tür voranbringen.

Mehr

05-02-2014

Stadt Gladbeck - Ausstellung "Sonne & Wind" eröffnet

„Sonne & Wind. Energien mit Zukunft“ heißt die neue Ausstellung, die ab dem 1. Februar im Museum der Stadt Gladbeck zu sehen ist. Ausgestellt sind viele Exponate und Schautafeln, die über das Thema Energie und Energiewende informieren.
 

Mehr

03-02-2014

„Klimaschutz macht Schule“: Energie- und Klima-Aktionstage im Rathaus

Klima und Energie sind die zentralen Themen der Aktionstage, die von Montag bis Freitag, 27. bis 31. Januar, für Kinder und Jugendliche im Rathaus im Eingangsfoyer und im ersten Obergeschoss stattfinden. Es gibt Ausstellungen und – vom 28. bis 30. Januar – spezielle Mitmach-Angebote.

Mehr