17-12-2018 (Kommentare: 0)

„Quo vadis Klimaschutz?“

Das Klimanetzwerk Südwestfalen lädt am 13.2.2019 nach Arnsberg ein

Hitze, Dürre, Starkregen, Sturm – das Klima in Südwestfalen ändert sich spürbar. Kommunen, Land- und Forstwirtschaft, Industrie, Tourismus und Infrastrukturen sind zunehmend betroffen und werden sich den veränderten Rahmenbedingungen anpassen müssen.

Aber warum begegnen wir der Klimaproblematik nicht mit der notwendigen Intensität und Dringlichkeit? Das Wissen ist da – und doch fehlt vielerorts der Wille zum tiefgreifenden Wandel.

Kommunen sind die zentralen Gestalter und Schlüsselakteure einer klimaneutralen und nachhaltigen Zukunft, und sie stehen gemeinsam vor umfassenden Transformationsprozessen. Im Hinblick auf die neuen kommunalen und globalen Herausforderungen entwickeln sie neue Klima- und Nachhaltigkeitsstrategien und schmieden neue regionale Netzwerke.

Der klimadialog.südwestfalen 2019 bietet dafür eine Plattform mit Dialogrunden und Austauschmöglichkeiten zwischen Praxis, Politik, Forschung und Wirtschaft.

Die Veranstaltung findet statt am

Mittwoch, den 13. Februar 2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr
mit anschließendem Austausch und Netzwerken bei der
Bezirksregierung Arnsberg, Seibertzstraße 1, 59821 Arnsberg.
 

Seien Sie unsere Gäste!

#knswf #klimadialogswf

tl_files/EnergieAgentur-Theme/Bilder_Blog/2018 Bilder/2018 klimadialog.jpg

Foto: Die Möhnetalsperre nach dem Sommer 2018

Zurück

Einen Kommentar schreiben