29-08-2019 (Kommentare: 0)

Unbefristete/r Klimamanager/in für die Stadt Gladbeck gesucht!

Wir erbringen Dienstleistungen für ca. 78.000 Bürgerinnen und Bürger. Dazu brauchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Klimaschutzmanagerin/Klimaschutzmanager (w/m/d)

in der Abteilung Umwelt des Amtes für Planen, Bauen, Umwelt.

Die Eingruppierung ist nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst – Verwaltung (TVöD-V) –je nach persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen– in der Entgeltgruppe 11 oder 12 vorgesehen.

Die Abteilung vertritt innerhalb der Stadtverwaltung die allgemeinen Umwelt- und Natur-schutzbelange, den integrierten Klimaschutz, die Lärmminderungs- und Luftreinhalteplanung, Eingriff und Ausgleich nach BNatSchG & BauGB, Artenschutz, Umweltberichte zur Bauleitplanung, Umwelt- und Grünbelange in Baugenehmigungsverfahren und ist kommunale Altlastenstelle. Der Abteilung obliegt die Koordinierung des klimagerechten Stadtumbaus im Rahmen von „InnovationCity Gladbeck“.

Mit Ausrufung des „Klimanotstandes“ in Gladbeck kommt der/dem Klimaschutzmanage-rin/Klimaschutzmanager eine Schlüsselrolle im Bestreben zu mehr Klimaschutz und notwendigen Klimaanpassungen in Gladbeck zu.

Sie sind im Wesentlichen für folgende Aufgabengebiete verantwortlich:

  • Vertretung aller Belange des Klimaschutzes, Klimawandels und der Klimaanpassung innerhalb und außerhalb der Verwaltung (konzeptionelle Gesamtverantwortung)
  • Fortschreibung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung von Qualitätszielen, Leitlinien und Klimaschutzstandards
  • Projektmanagement und fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Planung und Umsetzung von Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes
  • Initiierung und Durchführung von Klimaschutzprojekten insbesondere im Bereich Mobilität, Wirtschaft und energetischer Sanierung
  • Koordination von internen und stadtgesellschaftlichen Arbeitsgruppen zum Thema Klimaschutz und Klimaanpassung
  • Fördermittelmanagement für klimarelevante Förderaufrufe der EU, des Bundes und des Landes NRW
  • Erfassung und Auswertung klimaschutzrelevanter Daten
  • Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung: Erstellung von Informationsmaterial, Pressearbeit, Planung und Durchführung von Öffentlichkeitsveranstaltungen
  • Pflege und Ausbau von örtlichen und regionalen Netzwerken zum Klimaschutz u. a. im Bereich der Wirtschaft, der Bildungseinrichtungen, Wohnungswirtschaft und anderen Akteuren
  • Stellvertretung der Abteilungsleitung Umwelt

 

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Dipl.-Ing. oder Master) der Natur- oder Umweltwissenschaft, Geographie, Stadt- oder Raumplanung oder vergleichbaren Studiengängen mit einem Schwerpunkt im Bereich Klimaschutz
  • einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise als kommunale/r Klimaschutzmanage-rin/Klimaschutzmanager
  • Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsplanung/Organisation
  • konzeptionelle, strategische, und zielstrebige Arbeitsweise
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • hohe Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit, möglichst Erfahrung im Projektmanagement

Wir erwarten belastbare Persönlichkeiten mit hohem Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen. Fähigkeiten wie Entscheidungsvermögen, Urteilsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit werden vorausgesetzt.

Es handelt sich hier um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung mit einem Umfang von derzeit 39,0 Wochenstunden. Der Aufgabenbereich ist grundsätzlich aber auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Sie müssen jedoch in der Lage sein, ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten (Dienst auch an Nachmittagen, gelegentliche Veranstaltungen an Abenden und Wochenenden).

Für nähere Informationen zum Arbeitsplatz steht Ihnen die Amtsleitung, Herr Fuchte, Tel. 02043/992595, oder die Abteilungsleitung Umwelt, Herr Harks, Tel. 02043/992610, gerne zur Verfügung.

Die Stadt Gladbeck strebt an, den Frauenanteil im technischen Bereich zu erhöhen. Die Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gladbeck liegt verkehrsgünstig in der Emscher-Lippe Region, Schnittstelle zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland. Die frühere Bergbaustadt zeichnet sich aus durch eine moderne mittelständische Wirtschaftsstruktur, eine gute Wohnqualität und ein profiliertes Schulsystem und hat ein attraktives Kultur-, Sport- und Freizeitleben.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitsnachweise) bis zum 15.09.2019 an die Stadtverwaltung Gladbeck – Personalabteilung –, Willy-Brandt-Platz 2, 45964 Gladbeck.

 

Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften vernichtet. Bitte verzichten Sie auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten DIN A 4 Umschlag bei.
Mit der Zusendung der Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben