14-10-2019 (Kommentare: 0)

Gemeinde Sonsbeck sucht einen Klimaschutzmanager (m/w/d).

Die Gemeinde Sonsbeck mit den Ortschaften Sonsbeck, Hamb und Labbeck liegt am unteren Niederrhein. Die Gemeinde hat ca. 8.700 Einwohner und wird als die "Grüne Perle am Niederrhein" bezeichnet. Das Gemeindegebiet zeichnet sich durch eine überaus reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft aus, die immer mehr Besucher, besonders an den Wochenenden, anzieht. Die landschaftlichen Gegensätze geben der Gemeinde einen außergewöhnlichen Stellenwert als Wohn- und Erholungsort. Sonsbeck ist noch weitgehend landwirtschaftlich geprägt. Saubere Luft und eine intakte Umwelt sind hier noch selbstverständlich.

Die Gemeinde Sonsbeck sucht

zum nächst möglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 4 - Planen und Bauen

einen Klimaschutzmanager (m/w/d).

 Die Stelle wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert und ist befristet. Das derzeit laufende Erstvorhaben dauert bis zum 30.06.2020. Die Anschlussförderung bis in das Jahr 2022 ist beantragt. Die Befristung über den 30.06.2020 hinaus steht unter dem Vorbehalt eines positiven Bescheides der vorgenannten Behörde.

Es handelt sich daher um eine befristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich) nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die anschließende Übernahme in ein Dauerarbeitsverhältnis wird angestrebt.

Das Aufgabengebiet beinhaltet insbesondere:

Organisation, Koordination und Steuerung der Umsetzung des im Klimaschutzkonzept der Gemeinde Sonsbeck enthaltenen Maßnahmenkataloges

  • Organisation und Verstetigung der Vernetzung der Klimaakteure, wie Politik, Verwaltung, Bevölkerung und unterschiedlichen Projektpartnern im Bereich Klimaschutz auf lokaler und regionaler Ebene
  • Entwicklung von Strategien der Öffentlichkeitsarbeit, Planung und Durchführung von Veranstaltungen
    Weiterentwicklung eines kommunalen Energiemanagements
  • Projektadministration/Berichtswesen für Fördermittelgeber; Ausschreibungen und Vergabe externer Dienstleistungen
  • fachliche Vorbereitung von Beschlussvorlagen für die Ausschüsse und den Rat
  • gesamtstädtische und teilräumliche informelle Planungen und Fachplanungen unter dem klimarelevanten Fokus
  • Koordination der Aktivitäten unterschiedlicher öffentlicher und privater Akteure bei der Vorbereitung und Umsetzung von Maßnahmen
  • Durchführung von Wettbewerben, zentralen Veranstaltungen, Exkursionen etc. 

Folgendes Profil wird erwartet:

  •  ein abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Fachrichtung Raum-/Stadtplanung/Geographie/Umweltwissenschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Einsatzbereitschaft, Kommunikationsgeschick, Flexibilität sowie Teamfähigkeit
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, EDV-Kenntnisse mit den MS-Office Produkten
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und hohes Engagement, Verhandlungsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Bereitschaft zur Teamfähigkeit, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • möglichst Berufserfahrung
  • Fahrerlaubnis für die Klassen B und die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Fahrten zu nutzen, wird vorausgesetzt.
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (auch außerhalb der üblichen Dienstzeit)

Neben dieser abwechslungsreichen Tätigkeit werden die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt (jährliche Sonderzahlung und Leistungszulage, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersversorgung). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TVöD.

Die Gemeindeverwaltung Sonsbeck fördert Frauen, insbesondere in Bereichen in denen sie unterrepräsentiert sind und möchte daher Frauen motivieren, sich um die ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Bewerbungen von Frauen und Schwerbehinderten bzw. Gleichgestellten im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerber/innen richten ihre Bewerbung bitte bis zum 08.11.2019 an den Bürgermeister der Gemeinde Sonsbeck, Produktbereich 1.1, Herrenstraße 2, 47665 Sonsbeck (Tel. 02838/36110).

Zurück

Einen Kommentar schreiben