09-04-2013 (Kommentare: 0)

Klimaanpassung vor Ort: Ideen- und Kooperationsbörse in der Region Ruhr am 23. April in Essen

Trotz aller Bemühungen zum Klimaschutz wird es auch in der Region Ruhr in den kommenden Jahren Veränderungen durch den Klimawandel geben. Klimaforscher erwarten eine Zunahme extremer Wetterereignisse und einen merklichen Anstieg der Sommertemperaturen in der Stadt.

Wie werden wir persönlich und in unserem Arbeitsleben vom Klimawandel betroffen sein? Wie können wir uns auf diese absehbaren Veränderungen einstellen? Zu diesen Fragen veranstaltet das Umweltbundesamt am 23. April die Ideen- und Kooperationsbörse für die Region Ruhr in der Stadt Essen. Die Veranstaltung soll Menschen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Kommunen und Wissenschaft ermöglichen, sich über Notwendigkeiten und Möglichkeiten der lokalen Anpassung an den Klimawandel zu informieren und auszutauschen. Daneben können auch erste Ideen für Maßnahmen zur Klimaanpassung entstehen. Bereits jetzt werden Gesuche und Angebote für Projektideen für die Region Ruhr vorgestellt, so zum Beispiel:

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht Freiwillige aus Unternehmen und Vereinen, die alleinstehende ältere Menschen in heißen Sommermonaten über ein Hitzetelefon als „Trinkpaten“ begleiten.

RWE Deutschland und die Stadt Essen analysieren über eine Thermalbefliegung die Wärmeverluste aller Essener Dächer. Ein Angebot an Hauseigentümer und mögliche Basis für spätere energetische Sanierungen. RWE Deutschland sucht für den Erfahrungsaustausch innerhalb des Projekts „RWE Flugthermografie“ Experten für klimagerechte Dachisolierungen.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Essen bietet Interessierten eine eintägige Klimatour entlang bereits realisierter Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel an.

Auch wenn Sie noch keine Projektideen haben – nutzen Sie die Ideen- und Kooperationsbörse, um sich über den regionalen Klimawandel zu informieren und mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen über Möglichkeiten der Klimaanpassung ins Gespräch zu kommen. Die Ideen- und Kooperationsbörse für die Region Ruhr findet am 23. April 2013 von 16:30 bis 20:30 Uhr in der Volkshochschule Essen statt. Unter www.kooperation-anpassung.de können Sie sich für die Veranstaltung anmelden und bereits jetzt eine Projektidee vorstellen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Klemens Lühr, IKU GmbH, Tel: 0231/9311030, luehr@dialoggestalter.de

Matthias Sinn,  Leiter des Umweltamtes STADT Essen, Tel: 0201/88 59001, umweltamt@essen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben