11-05-2017 (Kommentare: 0)

Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW - Klimaanpassungsmanahmen verbessern den Erfolg um 10 %

Der Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW des Umweltministeriums NRW läuft noch bis zum 22. Juni 2017, zahlreiche Kommunen haben oder werden ihre Projektskizzen einreichen.

Der Schwerpunkt liegt auf investiven Maßnahmen zum Klimaschutz und Treibhausgaseinsparungen, zusätzlich können aber Maßnahmen zur Klimaanpassung mit aufgenommen werden. Diese Maßnahmen können dabei ganz unterschiedlicher Art sein.

Denkbar sind z.B. Gründächer, Fassadenbegrünung, angepasste Stadtbäume, Gewässerrenaturierungen oder Flächenentsiegelungen um wichtige 10% in der Bewertung zusätzlich erreichen und die Jury von Projektskizze zu überzeugen.

In der Bewerbungsskizze und den Unterlagen des Fördermittelgebers wird ausdrücklich gewünscht, die Klimaschutzstrategie mit  Maßnahmen zur Klimaanpassung zu erweitern. Wenn Sie einen Antrag im Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW planen, aber noch keine Anpassungsmaßnahmen  in der Skizze aufgenommen haben, dann können Sie sich gerne mit ihrem Skizzenentwurf an uns wenden.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entwicklung eines ersten strategischen Ansatzes um die Anforderungen an den Projektaufruf zu erfüllen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben