24-07-2017 (Kommentare: 0)

Stadt Hörstel: Bürgermeister Ostholthoff macht "Hof Lammers" zur Tankstelle

Elektrofahrzeuge: Frischer Wind in der Automobilindustrie

Hörstels Bürgermeister David Ostholthoff lud das "Elektrofahrzeug Team Münsterland" auf Hof Lammers ein und bot ihnen die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge aufzuladen. Während dieser Zeit hatten die E-Fahrzeugliebhaber die Gelegenheit, Hof Lammers mit seiner Landmaschinenausstellung zu besichtigen und die Führung des Heimatvereins zu erleben. Neben der Schmiede war das Backhaus geöffnet und bot den Besuchern Gelegenheit, das leckere frischgebackene Brot und den eigens für ihren Verzehr gebackenen Kuchen zu genießen.

25 Elektrofahrzeuge unterschiedlicher Größen, Fahrzeugtypen, Reichweite und Ausstattung fanden sich am vergangenen Samstag auf Hof Lammers in Riesenbeck ein.

Sandra Osowski, Klimaschutzmanagerin der Stadt Hörstel, erklärt: „Elektrofahrzeuge werden durch Batterien mit Strom betrieben und haben daher nur eine begrenzte Ladekapazität, die sich auf die Reichweite der Autos auswirkt. Für längere Ausflüge reicht es je nach Baujahr und Fahrzeug oft nur für den Hinweg.“ Doch wo soll man in der Fremde tanken? Und wie können 25 Elektrofahrzeuge im Rahmen eines Tagesausflugs aufgeladen werden? Das EL-Team Münsterland steht alljährlich vor dieser Frage. Durch Zufall war Organisator Josef Busch mit seinem Anliegen bei der Stadt Hörstel gelandet. „Diese Leute tun was für den Klimaschutz, die wollen wir unterstützen." Bürgermeister David Ostholthoff, der selbst für frischen Wind und Neuerungen steht, hat nicht einen Moment gezögert. Er sagte sofort zu. Schwieriger war es herauszufinden, wo so viele Fahrzeuge genug Strom tanken können. Es stellte sich heraus, dass die Stromkästen am Hof Lammers genug Leistung bereitstellen.

Die Herren Brüggemann und Dr. Kahl vom Heimatverein waren begeistert: „Die Besucher waren sehr interessiert und haben viele Fragen gestellt. Es hat viel Spaß bereitet, den Gruppen die Ausstellung zu zeigen.“

Quelle: PM der Stadt Hörstel

Zurück

Einen Kommentar schreiben