Die PlattformKlima-NRW bietet immer wieder zahlreiche kommunale Erfahhrungsaustausche im Klimaschutz an.

 

Aktuell werden neue thematische Erfahrungsaustausche vorbereitet. Wenn Sie gezielt zu Veranstatlungen, Workshop oder neuen Förderungen informiert werden möchten, dann tragen Sie sich bitte in unserem Klima-Newsletter ein.

Für 2019 planen wir mehrere Erfahrungsaustausche in den Kommunen und Kreise. Im ersten Halbjahr 2019 sind die vorrausichtlich folgende Themen:

 

  • 27. März 2019 Klimaschutz in Landkreise in Recklinghausen- Anforderungen, Erfahrungen und Eckpunkte

Fragen zur Möglichkeiten bei der Vorgehensweise, Förderung und inhaltlichen Anforderungen sollen in diesem Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt stehen und gemeinsam diskutiert werden. Zusätzlich zu den Fragenstellungen aus den Kreisverwaltungen werden in kurzen Impulsvorträgen aktuelle Thematiken und Beispiele vorgestellt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt, wie in bei den Veranstaltungen in den letzten Jahren, wieder auf dem Austausch der Teilnehmer zu den Erfahrungen im Klimaschutz auf der Ebene der Landkreise. 

Einladungen  werden in Kürze verschickt und die Anmeldemöglichkeit freigeschaltet.

 

  • 06. Juni 2019 Klimaschutz im Radverkehr in Bochum - Erfahrungen mit der BMU-Förderungen

Seit 2015 fördert das BMU über die Kommunalrichtlinie Mobilitätsprojekte im Fahrradbereich „Klimaschutz im Radverkehr. Da mittlerweile mehr als 50 Kommunen sich gemeinsam oder alleine auf den Weg gemacht haben, möchten wir Sie zu einem Erfahrungsaustausch einladen. In Kurzvorträgen werden die Projekte vorgestellt, anschließend besteht die Möglichkeit für Rückfragen und zur Diskussion der Förderprojekte.

Wir freuen uns besonders die schon sehr weit vorgeschrittenen Projekte, die Europaradbahn in Kleve und Kranenburg sowie den in den Medien stark beachteten ersten deutschen Solarradweg in Erftstadt kurz vorstellen zu können.

Wir möchten bei unserem Erfahrungsaustausch auf den Umfang, Erfahrungen und benötigte Grundlagen der Projekte gemeinsam mit Ihnen näher eingehen. Aber es bleibt auch genug Zeit für die Diskussion um Ihre Erfahrungen und möglichen Projekte zu besprechen.

Einladungen  werden in Kürze verschickt und die Anmeldemöglichkeit freigeschaltet.