09-04-2018 (Kommentare: 0)

Workshopangebote der PlattformKlima.NRW: KommunalerKlimaschutz.NRW

Am 22.03.2018 wurde der dritte Aufruf "KommunalerKlimaschutz.NRW" des NRW-Wirtschaftsministeriums veröffentlicht. Gefördert werden unterschiedlichste Maßnahmenbündel zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. In Kombination mit Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen können auch Maßnahmen zur Klimaanpassung gefördert werden.

Die Wettbewerbsgewinner der ersten beiden Runden aus 2017 stehen inzwischen fest. Sie haben jetzt noch einmal bis zum 28. Juni 2018 die Möglichkeit, eine Umsetzungsstrategie einzureichen. Auch wenn Sie bisher keine Zusage erhalten haben, können Sie ihre Anträge noch einmal überarbeiten und erneut einreichen. Gerne unterstützen wir Sie individuell bei der Erarbeitung Ihrer Unterlagen.

Klimaanpassungsmaßnahmen sind im Aufruf von besonderer Bedeutung, da sie die Bewertung der Umsetzungsstrategien positiv beeinflussen. Darum laden wir Sie zu einem speziellen Workshopangebot ein, um die Klimafolgenanpassung in ihr Maßnahmenbündel einzuarbeiten.

Ebenso wie im ersten Call wird auch dieses Mal der Förderbereich "Emissionsfreie Innenstadt" einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Wenn Sie mit Ihren Projekten am Aufruf teilnehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Anmeldung zu einem unserer Workshops zum aktuellen Projektaufruf KommunalerKlimaschutz.NRW!

 

Um das Handlungsfeld Klimaanpassung

geht es am 16.04.2017 in Düsseldorf für Kommunen, die im aktuellen Aufruf eine Projektskizze einreichen wollen und das Handlungsfeld Klimaanpassung gezielt einbinden möchten.

Neben Beispielprojekten aus anderen Kommunen, wird im Workshop auch zur Ergänzung bestehender Klimakonzepte um das Handlungsfeld Klimaanpassung informiert, das in der Bewertung der Umsetzungsstrategie zusätzliche Punkte einbringt. mehr...

 

Der Workshop für erneute Einreicher

findet am 19.04.2017 in Düsseldorf für Kommunen statt, die ihre Projektskizze noch einmal in einer überarbeiteten Fassung einreichen möchten.

Ein Workshopangebot, dass sich besonders an Kommunen richtet, die in den ersten beiden Calls des Projektaufrufes noch keinen Erfolg hatten, sich aber mit einer überarbeiteten Umsetzungsstrategie im dritten Aufruf wieder bewerben möchten. Bitte bringen Sie ihre bisherigen Bewerbungsunterlagen mit. mehr...

 

Der Workshop für Ersteinreicher

findet am 25.04.2017 in Düsseldorf für Kommunen statt, die zum ersten Mal eine Projektskizze einreichen wollen. Ihre Ideen zur Umsetzungsstrategie werden im Workshop gemeinsam besprochen und entwickelt. mehr...

 

Wie bei den Workshops für die ersten beiden Aufrufe 2017 möchten wir mit Ihnen gemeinsam Ideen und Projekte diskutieren. Die Treffen bieten eine Arbeitshilfe für die Entwicklung der geforderten Umsetzungsstrategie und zur Weiterentwicklung der Maßnahmenbündel.

Für die Vorbereitung bitten wir Sie, Ihre Fragen und Ideen kurz zu formulieren und uns im Vorfeld mit der Anmeldung zu übermitteln.

  1. Stellen Sie einen Antrag für den Förderbereich 4.1 oder 4.2?
  2. Was ist die Idee Ihres Maßnahmenbündels? Was macht Ihr Projekt besonders?
  3. Listen Sie bitte kurz Ihre geplanten Einzelmaßnahmen (Klimaschutz und/oder Klimaanpassung) auf.
  4. Gerne können Sie offene Fragen formulieren

Hilfreich ist es, wenn Sie sich schon im Vorfeld mit den Unterlagen (Flyer, FAQ, Aufruf und Bewerbungsbogen) für den Projektaufruf vertraut machen. (Download über www.Leitmarktagentur.NRW)

 

Wir freuen uns auf interessante Workshops!

Ihr Team der PlattformKlima.NRW

 

Weitergehende Informationen:

Zurück

Einen Kommentar schreiben