05-12-2018 (Kommentare: 0)

Klimaschutzmanager*in gesucht: Kreis Höxter

Beim Kreis Höxter ist in der Abteilung „Umweltschutz und Abfallwirtschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Umfang einer Vollzeitstelle eine Stelle als

Klimaschutzmanager*in

(Entgeltgruppe 10 TVöD-V)

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2020.

Mit der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzepts hat sich der Kreis Höxter ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt. Das Klimaschutzkonzept ist auf der Homepage des Kreises Höxter einsehbar.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Planung, Koordinierung und fachliche Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen des Integrierten Klimaschutzkonzepts
  • Fördermittelmanagement, z.B. im Rahmen der Kommunalrichtlinie des BMUB und bei Förderprogrammen des Landes NRW
  • Betreuung und Umsetzung eines Mobilitätsmanagements
  • Betreuung von lokalen und regionalen Netzwerken
  • Aufbau und Betreuung des kommunalen Klimaschutz-Controllings:

-          Erfassung und Auswertung klimaschutzrelevanter Daten

-          Erstellung und Fortschreibung von CO2-Bilanzen für das Kreisgebiet

-          Monitoring und Controlling der Maßnahmenumsetzung

  • Konzeption und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zum Integrierten Klimaschutzkonzept, z.B. in den Bereichen Haushalte, Wirtschaft und Verkehr sowie Ausbau und Betreuung der Klimaschutz-Internetseite
  • Ausrichtung und Durchführung von Aktionen (Klimaschutztag), Kampagnen und Wettbewerben
  • Berichterstattung und Kommunikation mit der Verwaltung und den politischen Gremien
  • Organisation und Moderation von themenbezogenen Veranstaltungen und Schulungen, insbesondere in den Bereichen Mobilität, Energie und Klimaschutz

 

Folgende Qualifikationen werden erwartet:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Geografie, Raumplanung, Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit Schwerpunkt Energie/Klimaschutz
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung für dienstliche Zwecke zu nutzen

 

Darüber hinaus sollten Sie verfügen über:

  • hohe Motivation und ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Moderationsfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Sichere Anwendung von MS-Office-Produkten

 

Wünschenswert sind:

  •  Erfahrungen bei der Umsetzung von Projekten
  • Erfahrungen im Umgang mit Kunden und öffentlichen Veranstaltungen
  • Kenntnisse bei der Anwendung von Geoinformationssystemen und ECO-Region
  • nachgewiesene Teilnahme am Lehrgang zum Kommunalen Mobilitätsmanagement beim Zukunftsnetz Mobilität NRW

 

Weitere Informationen:

  • Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stelle kann grundsätzlich in Teilzeit besetzt werden. Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung ist erforderlich.
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Der Kreis Höxter bietet familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie z. B. einen Betriebskindergarten zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren.

 

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf und Kopien von Schul- und Prüfungszeugnissen sowie lückenlosen Beschäftigungsnachweisen) bitte bis zum 16.12.2018 an den

 

Kreis Höxter

Abteilung Personal, EDV und Organisation

Moltkestraße 12

37671 Höxter

 

Fragen zu dieser Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Frau Buth,

Tel.: 05271/965-6408 oder per E-Mail a-k.buth@kreis-hoexter.de.

Zurück

Einen Kommentar schreiben