16-12-2019 (Kommentare: 0)

Erstes Ascheberger Klimaforum

Einladung zur Diskussion „Gemeinsam das Klima schützen“ am 18.12.2019

Am Mittwoch, 18.12.2019 findet von 18 bis 20 Uhr das erste Ascheberger Klimaforum im Großen Bürgerforum des Rathauses an der Dieningstraße 7 statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zu der Veranstaltung unter dem Motto „Wie können wir vor Ort gemeinsam das Klima schützen?“. Mit einem Impulsvortrag leitet der Experte für kommunalen Klimaschutz, Simon Knur, von der Kommunal Agentur NRW den Abend ein. Er erklärt, wie Klimaschutz gemeinschaftlich gelingen kann und stellt das Beispiel der Ökoregionen vor. In seinem Vortrag berichtet er, was notwendig ist, damit viele Akteure sich vor Ort engagieren können, welche Rolle die Kommunalverwaltung dabei spielt und wie Netzwerke geknüpft werden können.

Nach dem ca. 30-minütigen Vortrag diskutieren mehrere Vertreter aus der Gemeinde, wie dies in Ascheberg umgesetzt werden könnte. Folgende Personen nehmen an der Podiumsdiskussion teil: Kreislandwirt Georg Silkenbömer, Susanne Schütte als engagierte Bürgerin, Simon Knur von der Kommunal Agentur NRW, Michaela Ringelkamp vom Tiefbauamt der Gemeindeverwaltung sowie Vertreter des TUS Ascheberg und des SV Herbern 1919 e.V. und Vertreter der Ascheberger Unternehmen aus den Gewerbevereinen „Pro Ascheberg“ und „Herbern Parat“. Moderiert wird der Abend vom Ascheberger Klimaschutzmanager Martin Wolf. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

 

 

Ansprechpartnerin für die Presse:

 

Simone Böhnisch

Gemeinde Ascheberg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dieningstraße 7, 59387  Ascheberg

 

Telefon:     02593/609-1110

Fax:           02593/609-1099

mobil:        01520 / 6499835

E-Mail:       boehnisch@ascheberg.de                     

Internet:          www.ascheberg.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben