27-07-2017 (Kommentare: 0)

Stellenangebot: Klimaschutzmanager/-in in Hennef

Im Umweltamt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet für 3 Jahre zu besetzen:

Klimaschutzmanager/-in
(Entg.-Gr. 11 TVöD)

 

Umsetzung des Integrierten Kommunalen Klimaschutzkonzeptes (IKK) in der bei der Förderstelle „Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH“ eingereichten Fassung, im Wesentlichen bestehend aus

  • der Vorbereitung und Durchführung der dort genannten Aktionen, Veranstaltungen und Kampagnen
  • Klären der fachlichen Fragestellungen und Entscheidungsgrundlagen, ggf. durch Hinzuziehung von  Sachverständigen
  • Vernetzung der am Prozess Beteiligten sowie aktive Akquisition externer Unterstützer im Sinne der Konzeptzielsetzung
  • Unterstützung und fachliche Beratung der Stadtverwaltung bei Fragen des Klimaschutzes
  • Ansprache und Motivation spezieller Zielgruppen (z.B. Schulen, Hausmeister, Unternehmer, Vereine)
  • Klimaschutzrelevante Prüfung und Vorbereitung baulicher Maßnahmen
  • Finanzierungsplanung und Prüfung von weitergehenden Fördermöglichkeiten
  • Konzipierung von Anreizen und Förderangeboten der Stadt Hennef (Zuschuss- und Prämiensystem)
  • Dokumentation und Controlling des Umsetzungsfortschrittes
  • Aktive Mitwirkung bei der klimaschutzrelevanten Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der städt. Pressestelle
  • Aufstellung und Fortschreibung der fachspezifischen Bilanzen (Klima- und CO2-Bilanz)
  • Berichterstattung innerhalb der Verwaltung und in den kommunalpolitischen Gremien einschließlich der entsprechenden Vorlagenerstellung
  • Richtlinienkonforme Erstellung von Verwendungsnachweisen und Sicherstellung der im Förderbescheid genannten Berichtspflichten
  • Überwachung der Zeit- und Budgetvorgaben


Worauf kommt es uns an?

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Geographie, Raumplanung, Umweltwissenschaften, Architektur oder eine vergleichbare Studienrichtung 
  • Wünschenswert sind zusätzliche Qualifizierungen und Vertiefungen im Bereich Klimaschutz-, Prozess- und Projektmanagement, Kommunikation/Marketing und Energieberatungsthemen
  • Kenntnisse in den Grundzügen des Bau-, Planungs- und Ordnungsrechtes soweit es die fachspezifischen Inhalte des Klimaschutzes betrifft
  • Kenntnisse über die einschlägigen Klimaschutzziele der Bundes- und Landesregierung
  • Grundwissen über die klimaschutzrelevanten Einflussgrößen und Techniken in der Bau-, Planungs- und Energiewirtschaft, Mobilität und energiebetriebenen Konsumgüter
  • Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Erstellen von Texten)
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikatives Geschick (Moderation und Diskussionsleitung, Gestalten von Fachvorträge, Motivation und Ansprache von themenspezifischen Zielgruppen)
  • DV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Der Einsatz des privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung ist wünschenswert.

Es besteht ein Frauenförderplan.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Oppermann (Tel. 02242/888-314 / E-Mail: Johannes.Oppermann(at)hennef.de) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 30.07.2017 abgeben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben